Nina Weger

Nina Weger wurde 1970, als erstes von vier Kindern, geboren. Schon früh zeichneten sich in ihrem Leben zwei Leidenschaften ab: Für das Schreiben und den Circus. Mit 13 Jahren begann sie in einem Kinderzirkus Seil zu tanzen. Mit 15 Jahren machte sie ihre ersten Praktika bei Tageszeitungen in Hannover. Nach dem Abitur ging sie eine Saison mit dem Circus Belly auf Reisen, tanzte Seil und lebte in einem Wohnwagen. Von 1989 bis 1991 volontierte sie an der Springer-Journalistenschule, arbeitete kurze Zeit als Redakteurin und wechselte dann zu einer Filmproduktion. Sie recherchierte für und arbeitete mit an Drehbüchern, arbeitete als Regie-Assistentin und Juniorproducerin.

1997 machte sich Nina Weger als Drehbuch-Autorin selbstständig. Gemeinsam mit Nina Bohlmann schrieb sie u.a. für Serien wie ‚Edel & Starck', ‚Alles über Anna' und ‚Notruf Hafenkante'.

1998 produzierten und inszenierten Nina Bohlmann und Nina Weger mit einem internationalen Team aus Artisten, Musikern und Schauspielern das Märchen ‚Die Schneekönigin' von Hans-Christian-Andersen in der Orangerie Hannover.

2005 übernahm Nina Weger gemeinsam mit Brigitte Kumkar ehrenamtlich die Leitung des ‚Kinderzirkus Giovanni'. In dem Projekt einer evang.-luth. Kirchengemeinde kreieren 50 Kinder und Jugendliche zwischen fünf und achtzehn Jahren ihr eigenes Circusprogramm. 2007 wurde der Kinderzirkus mit dem ersten Deutschen Kinderpreis ausgezeichnet, 2012 ehrte Roncalli-Direktor Bernhard Paul Giovanni mit dem ‚Prix Roncalli' für seine ‚innovative Arbeit'.

Aber neben allem Circus und Drehbuchschreiben brannte schon lange ein großer Wunsch in Nina Weger: Ein Kinderbuch schreiben. Im Herbst 2010 besuchte sie die Frankfurter Buchmesse, nahm ihren ganzen Mut zusammen und marschierte zum Stand ihres Lieblingsverlages Oetinger. In einem kurzen Gespräch schlug sie der Lektorin Carina Mathern ihre Ideen vor.

Im Februar 2012 erschien ihr erstes Kinderbuch‚ Helden wie Opa und ich' im Oetinger-Verlag.

Nina Weger lebt mit Mann und ihren zwei Kindern in Hannover.